ISBN 17 – Kapp-Putsch und Märzrevolution 1920 – Band III – Medienecho

WAZ Bochum vom 20.03.2010:
junge Welt vom 15.03.2010:
Kapp-Putsch

Als Band drei einer Reihe zu Kapp-Putsch und Märzrevolution 1920 hat der Verlag RuhrEcho soeben eine »Totenliste der Märzgefallenen aus dem Rheinisch-Westfälischen-Industriegebiet (Ruhrgebiet, Bergisches- und Märkisches Land)« herausgegeben. Es wird erstmals eine umfangreiche Namensliste der Todesopfer der Arbeiterbewegung während des Kapp-Putsches und der Märzrevolution an Rhein und Ruhr vorgelegt. Die Broschüre enthält 781 Namen von B (Bergkamen) bis W (Wuppertal). Der erste Band wird unter dem Titel »Ereignisse und Schauplätze« einen »Beitrag zur Regionalgeschichte von Bochum, Hattingen, Gelsenkirchen, Herne, Wattenscheid und Witten« enthalten. Band zwei beschreibt »Denkmäler an Rhein und Ruhr« zur Märzrevolution 1920.