ISBN 21 – Der Erste Weltkrieg – Medienecho

<<<Von Frau Marlene Katzensteiner per eMail am 30.10.2014, 15:32 >>>

Sehr geehrter Herr Gleising,
Vielen herzlichen Dank für ihre Broschüre. Ich habe sie sofort mit grosser Interesse gelesen und den Inhalt unseren Mitarbeitern des Museums übermittelt; Sie waren alle sehr daran interessiert sodass wir beschlossen haben den Inhalt auf französisch zu übersetzen damit jeder ihn ausführlich lesen kann. Sind Sie damit einverstanden?
Die deutsche Geschichte ist für die Menschen hier noch ziemlich fremd, da in den Schulen darüber sehr wenig gesprochen wird. Ausser, natürlich über den 2. Weltkrieg. Aber wie es zu allem gekommen ist und wie die Bevölkerung damit gelebt hat wird leider nie erwähnt. Deshalb finde ich auch ihre Broschüren über die Geschichte der Arbeiterbewegung im Ruhrgebiet so interessant.
Herr Dauphin und seine Mitarbeiter möchten sich bei Ihnen für ihre Interesse und Anteilnahme an unserer Lokalgeschichte auch herzlich bedanken. Wir waren alle sehr gerrührt über den Moment den wir zusammen hatten vor dem Denkmal der Gefallenen von Latour und auf dem Kriegerfriedhof. Für Herrn Dauphin war es ein Moment intenser Emotion und geschichtlicher Bedeutung und er hat mich beauftragt ihnen es zu übermitteln.
Die Mitarbeiter des Museums und ich hoffen ebenfalls die Gelegenheit zu haben den Kontakt dauerhaft zu gestalten.

Mit herzlichen Grüssen,
Marlene Katzensteiner

 

WAZ Lokalteil Bochum vom 22.10.2014:
RN Lokalteil Bochum vom 17.10.2014: